NEU:
VIRTUELLE ORDINATION - VIDEOSPRECHSTUNDE.

Da aufgrund der momentanen Virussituation der Besuch der Ordination derzeit nicht möglich ist, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Videosprechstunde über eine sichere Verbindung. Gerne beraten wir Sie in allen Bereichen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Zur Terminvereinbarung rufen Sie uns an oder senden Sie eine Email.

Neuer Standort in Graz:

Med Center Leech
Hugo-Wolf-Gasse 6a/2
8010 Graz

 Handchirurgie

Fachkundige Hilfe bei allen Erkrankungen und Funktionsstörungen der Hand – als Handchirurg sorge ich dafür, dass Sie Ihre Hände wieder einwandfrei bewegen können.

Univ. Prof. Dr. Horst Koch – Handchirurgie

in Graz und Innsbruck

Das Fachgebiet der Handchirurgie reicht von der Diagnosestellung über den operativen Eingriff bis zur Therapie akuter oder chronischer Schäden bzw. Verletzungen an den oberen Extremitäten (Unterarm, Hand, Finger und Daumen). Ich führe alle damit verbundenen chirurgischen Eingriffe mit höchster Sorgfalt durch.

Meine Leistungen im Bereich der Handchirurgie

Ein häufiger Grund für eine Handoperation ist die Dupuytren’sche Kontraktur (tastbare, knotige oder strangartige Verhärtung an der Handinnenfläche, die zu Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen führen kann). Nervenkompressionssyndrome (wie z. B. das Karpaltunnelsyndrom) können zu Schmerzen und starken Einschränkungen führen und lassen sich durch chirurgische Eingriffe effektiv beseitigen. Verschiedene Sehnenerkrankungen (z. B. der schnellende Finger), Handarthrosen (Gelenksabnutzungen), Tumore oder tumorähnliche Veränderungen sowie Sehnen- und Nervenverletzungen gehören ebenfalls zu meinem handchirurgischen Spektrum.


Handchirurgische Eingriffe werden je nach Eingriff in lokaler oder regionaler Betäubung oder auch in Allgemeinnarkose durchgeführt, wobei das veränderte Gewebe vollständig entfernt wird und die Beweglichkeit der Hand und die Funktion von Sehnen und Nerven wiederhergestellt werden. Postoperativ wird gelegentlich ein Gipsverband angelegt, oft ist Physiotherapie erforderlich.

Nervenkompression

Nervenkompressionssyndrome sind Erkrankungen, bei denen von außen Druck auf Nerven ausgeübt wird. Dies führt zu Schmerzen, Gefühlsstörungen und Lähmungen. Das kann, wie z. B. beim Karpaltunnelsyndrom, durch eine anlagebedingte anatomische Engstelle der Fall sein, kann aber auch durch Schwellungen, Verletzungen, Tumore oder anatomische Variationen ausgelöste werden. Durch den Eingriff wird die Engstelle beseitigt und der Nerv kann sich wieder erholen.

Mein Spektrum

  • Dupuytren´sche Kontraktur

  • Nervenkompressionssyndrome

  • Sehnenerkrankungen

  • Handtumore

  • Nerventumore

  • Ganglion

  • Handarthrosen

  • Sehnen- und Nervenverletzungen

  • Narbenkorrektur an der Hand

Ordination Graz

 Hugo-Wolf-Gasse 6a/2, A-8010 Steiermark

 Telefon: +43 650 753 12 99

Ordination Innsbruck

 Museumstraße 29, A-6020 Innsbruck

 Telefon: +43/664 255 39 53

Kontakt

Univ. Prof. Dr. Horst Koch

Hugo-Wolf-Gasse 6a/2

8010 Graz

Festnetz: +43 316 36320

Mobil: + 43 664 255 39 53

E-Mail: drkoch@plastische-op.at

 Öffnungszeiten

Montag - Freitag 08:00 - 17:30

Samstag - Sonntag geschlossen

SOCIAL MEDIA