Lidplastik Lidstraffung Gesichtsverjüngung Brauenlift Blepharoplastik

Mit einer Lidplastik zu einem frischen Blick und strahlenden Augen

Erschlaffte Augenlider treten bei vielen Menschen im Lauf des Lebens auf und sind, erblich bedingt, unterschiedlich stark ausgeprägt. Sie können ästhetisch störend sein und einen müden Gesichtsausdruck hervorrufen, aber zusätzlich auch zu Gesichtsfeldeinschränkungen führen. Sie entstehen meist durch das Zusammenwirken zweier Prozesse: einerseits die Erschlaffung der Haut und der Weichteile am Oberlid selbst, andererseits aber manchmal auch durch das Tiefertreten der Augenbrauen im Zuge des Alterungsprozesses des Gesichts. 

Eine Lidplastik erfolgt meist aus ästhetischen und funktionellen Gründen, das heißt einerseits wird das Sichtfeld wieder erweitert und andererseits ein jugendliches, frisches Aussehen im oberen Gesichtsbereich erzielt.

Wie wird eine Lidplastik durchgeführt?
Bei einer Lidplastik wird, vereinfacht ausgedrückt, die überschüssige Haut an den Oberlidern (oder auch Unterlidern) chirurgisch entfernt. Das kann mit einem Skalpell oder mit einem feinen Elektromesser gemacht werden. Wie viel Haut entfernt wird, hängt stark vom Hautüberschuss und dem Zustand des Gewebes ab. Oft werden auch Muskel- und/oder Fettanteile entfernt. Wenn das Absinken der Augenbrauen eine entscheidende Rolle spielt, werden diese wieder in eine höhere Position gebracht (sogenanntes Brauenlift).
Der Eingriff kann ambulant und in lokaler Betäubung durchgeführt werden. Dabei wird mit einer sehr feinen Nadel lokales Betäubungsmittel in das zu operierende Lid eingebracht. Unter Umständen kann vor dem Eingriff eine leichte Beruhigungstablette verabreicht werden, die Nervosität und Aufregung nimmt. Wenn Sie vom Eingriff nichts mitbekommen wollen, kann auch eine Beruhigungsspritze gegeben werden, sodass Sie während des Eingriffs schlafen. Eine Vollnarkose ist in der Regel nicht notwendig.

Welche Resultate können erzielt werden?
Als Resultat steht am Ender der Behandlung ein jüngerer, frischer Blick mit uneingeschränktem Gesichtsfeld. Die Narbe besteht in einer feinen Linie, die sich an den natürlichen Lidfalten orientiert und in den allermeisten Fällen kaum sichtbar ist.

Wie bereite ich mich auf die Operation vor?
Üblicherweise findet vor der Operation eine augenärztliche Untersuchung statt. Dabei geht es um eine eventuelle Beeinträchtigung ihres Gesichtesfeldes oder ihrer Tränensekretion sowie um die Untersuchung des Augenhintergrundes.
Innerhalb von 7 Tagen vor der Operation sollten Sie keine Medikamente, die die Blutgerinnung beeinträchtigen, einnehmen. Dazu zählen u.a. viele Schmerzmittel, wie etwa Aspirin.
Besorgen Sie sich einen kleinen Vorrat an sterilen Baumwolltupfern, sowie weiche Kühlelemente (sogenannte Eisbrille).

Was passiert nach der Operation?
Unmittelbar nach der Operation wird es zu einer gewissen Schwellung im Augenbereich kommen. Der Grad dieser Schwellung (ebenso wie eventuell auftretender Blutergüsse) ist sehr unterschiedlich. Die Schwellung geht meist schnell wieder zurück. Die Blutergüsse setzen sich an den Unterlidern ab und verschwinden innerhalb etwa einer Woche.
Sowohl Schwellung als auch Blutergüsse können durch Schonung, Vermeidung von Kopftieflage und Kühlung (Eisbrille) gering gehalten werden. In den ersten Wochen nach dem Eingriff sollten Ihre Augen nicht zu stark mit Cremes oder Salben belastet werden. Make-up kann einige Tage nach der Nahtentferung wieder verwendet werden.
Zum Verbergen eventueller Blutergüsse hilft am besten eine Sonnenbrille.

Insgesamt handelt es sich bei der Lidplastik um einen kurzen, schonenden Eingriff. Mit geringem Aufwand und kurzer Ausfallzeit kann so aus einem müden abgespannten Blick ein junger, frischer Gesichtsausdruck mit strahlenden Augen werden. Wie bei jedem Eingriff können auch bei der Lidplastik Komplikationen auftreten, sie sind jedoch sehr selten. Im Rahmen des Aufklärungsgespräches werde ich die möglichen Komplikationen sehr genau mit Ihnen besprechen. 

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit ästhetischer Gesichtschirurgie und würde mich freuen, Sie über eine Lidplastik zu beraten und ein auf Ihre Wünsche und Vorstellungen abgestimmtes Behandlungskonzept anzubieten.

Termine unter 0650 7531299 oder drkoch@plastische-op.at.

0 0
Feed