Hautstraffung & Körperformung nach starkem Gewichtsverlust

univ-prof-dr-horst-koch-plastischer-chirurg-in-graz-und-innsbruck-hautstraffung-nach-starkem-gewichtsverlust.jpg

🙁 Übergewicht ist eine im wahrsten Sinne des Wortes schwere Belastung für den Körper. Bluthochdruck, Herzversagen, Durchblutungsstörungen, Gelenksschäden, Diabetes und Krebs sind nur einige der Folgen, die dadurch hervorgerufen werden können. Aber auch das Selbstwertgefühl wird durch Übergewicht meist stark beeinträchtigt. Es ist also für Betroffene in mehrfacher Hinsicht gut, die überschüssigen Kilogramme z. B. durch fachärztliche Hautstraffung loszuwerden.

Nach starkem Gewichtsverlust werden die oben beschriebenen Gesundheitsrisiken zwar minimiert, die optische Beeinträchtigung durch die überzähligen Kilo wird aber oft nur durch eine optische Beeinträchtigung durch die stark erschlaffte Haut ersetzt. Die Haut kann nämlich nach starker Gewichtsabnahme nicht mehr ausreichend schrumpfen. Unschöne Hautfalten, die oft auch hygienische Probleme verursachen, sind dann die Folgen.

Typische Problemzonen sind der Bauch (die sogenannte Fettschürze), oft der gesamte Rumpf, die Oberschenkel, die Oberarme und die Brüste (die auch bei Männern betroffen sein können) und durchaus auch das Gesicht und der Hals (Facelift).

Die Plastische Chirurgie kann hier Abhilfe schaffen: die überschüssige Haut wird entfernt, der Körper wird gestrafft. So passt dann die Haut wieder zum Körper. Die Ausübung von Sport und das Tragen von enger Kleidung und Bademode werden wieder möglich.

Es handelt sich bei diesen Straffungsoperationen durchaus um größere Eingriffe. Wenn mehrere Regionen betroffen sind, sind manchmal zwei oder auch mehr Operationen notwendig, da nicht alle Regionen sinnvollerweise zugleich behandelt werden können. Oft werden die Operationen mit anderen körperformenden Eingriffen (Fettabsaugung, Brustvergrößerung, Eigenfettverpflanzung) kombiniert.  So kann das Selbstwertgefühl weiter gesteigert werden.  Nach einer Untersuchung wird ein Behandlungsplan erstellt, der alle Wünsche der Betroffenen berücksichtigt und an dessen Ende ein strafferer, „knackiger“ Körper und viel bessere Lebensqualität steht.

Einige dieser Eingriffe werden von der Krankenkasse übernommen. Allerdings gibt es wegen der großen Nachfrage und der langen OP-Dauer an öffentlichen Krankenhäusern sehr lange Wartezeiten auf diese Operationen.

Neben persönlicher Betreuung und hoher Fachkompetenz biete ich auch eine Behandlung ohne lange Wartezeiten an.

FOTO: bariatriccookery.com


Sehen Sie hier das Angebot von Herrn Univ. Prof. Dr. Koch…

Lesen Sie hier weitere Informationen von der Deutschen Gesellschaft für Plastisch-Ästehtische Chirurgie…